Gleitsichtbrillen

Gleitsichtbrillen: scharf sehen in allen Bereichen

Werden die Arme zu kurz, um die morgendliche Zeitung noch lesen zu können? Die Schrift wird gefühlt immer kleiner und das Lesen wird immer fordernder?

Die Antwort auf diese Fragen: Die Gleitsichtbrille!

Gleitsichtbrillen haben den Vorteil, mehrere Sehstärken in einer Brille miteinander zu verbinden. Tritt beispielsweise im Laufe des Lebens neben der Kurzsichtigkeit eine Alterssichtigkeit auf, ermöglicht eine Gleitsichtbrille das Sehen für nahe und auch weite Distanzen.

In den meisten Fällen kommt es ca. ab dem 45. Lebensjahr zu einer Alterssichtigkeit. Auch wenn Sie zuvor keine Brille getragen haben, eignet sich jetzt eine Gleitsichtbrille für ein angenehmes Sehen!

Dreifach gut sehen - multifunktional mit nur einer Brille

Die Gläser einer Gleitsichtbrille decken gleich drei Bereiche ab: den Fernbereich, den Zwischenbereich und den Nahbereich. Der Fernbereich dient dazu, Objekte in weiter Entfernung zu erkennen, während der Nahbereich hauptsächlich zum Lesen genutzt wird. Der Zwischenbereich sorgt für einen „gleitenden“ und entspannten Wechsel zwischen dem Nah- und Fernbereich. Gleichzeitig ermöglicht er gutes Sehen bei mittleren Distanzen.

Für das vollkommene Sehen mit einer Gleitsichtbrille ist es wichtig, dass diese perfekt sitzt. Denn erst eine akkurate Messung aller Parameter und eine genaue Verarbeitung garantieren ein „gleitendes“ und optimales Sehen. Ihre Gleitsichtbrille passen wir gerne für Sie an Ihre individuellen Bedürfnisse an.

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum